Steuerfreie Arbeitgeberleistungen

 

Der Gesetzgeber bemüht sich in letzter Zeit um gelegentliche Ansätze zur steuerlichen Entlastung der Bürger. Trotzdem ist der Abgabenberg, bestehend aus Steuern und Sozialabgaben, für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber immer noch sehr hoch. Denn grundsätzlich sind alle Einnahmen, die dem Arbeitnehmer aus seinem Dienstverhältnis zufließen, steuer- und sozialversicherungspflichtig. Durch die Sozialversicherungs- und Lohnsteuerbeträge geht von einer Lohnerhöhung oft mehr als die Hälfte „verloren“. Und ab 2007 erhält das Finanzamt über die gekürzte Entfernungspauschale sowie den Wegfall des Arbeitszimmerabzugs noch mehr Steuern.
Es gibt aber auch Auswege. Durch intelligente Lohngestaltungen lässt sich der Abgabenberg bei Lohnerhöhungen schmälern. Nutzt man die steuerfreien Arbeitgeberleistungen, so kommt die Lohnerhöhung beim Arbeitnehmer ungeschmälert an. Und das zur Freude beiderseiten.
Hierzu einige Beispiele:

  • Bis zu einem Wert von 44€ monatlich (nicht als Jahresbetrag umzurechnen) kann der Chef Extras zahlen, ohne die lästigen Abgaben. Dies können z.B. Warengutscheine, Benzingutscheine oder Jobtickets sein.
  • Arbeitgeberzuschüsse für den Kindergartenbeitrag sind ohne Höchstbetrag steuer- und sozialversicherungsfrei.
  • Grundsätzlich steuerfrei bleiben Vorteile aus der privaten Nutzung von betrieblichen Computern, Internet und Telefoneinrichtungen. Das gilt auch für Mobiltelefone oder Computer in der Wohnung des Arbeitnehmers.

Auch durch die Vereinbarung von Altersversorgungen, wie Direktversicherungen oder Pensionskassen lassen sich teilweise erhebliche Steuer- und Sozialvericherungsbeiträge sparen und so die Rendite der Produkte bezogen auf die eigenen Beiträge deutlich steigern.

Der Arbeitgeber muss bei diesen teilweisen steuerfreien Leistungen jedoch viele Formalien beachten. Aber teilweise lohnt es sich, die formalen Hürden dieser Vorschriften zu nehmen und mit dem Arbeitnehmer und Arbeitgeber entsprechende Vereinbarungen zu treffen.

Autor: Dipl.-Kfm. Peter Hermanns, Steuerberater ist Partner in der Steuer- und Wirtschaftsprüferkanzlei Brinkmann-Ulrich-Hermanns in Bedburg-Hau.

Veröffentlichung: am 16.01.2008 in der Rheinischen Post

Kontaktieren Sie uns

BHU Brinkmann Hermanns Ulrich PartG mbB Steuerberatungsgesellschaft
BHU GmbH - Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
BHU Consulting GmbH

Gocher Landstraße 2
47551 Bedburg-Hau / Kleve

Telefon: (0 28 21) 72 83 - 0
Telefax: (0 28 21) 72 83 - 94
E-Mail: kanzlei@bhu-beratung.de